Polizeidirektion Hannover

POL-H: Wunstorf: 13-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Hannover (ots) - Gestern Abend, gegen 19:00 Uhr, ist ein 13-jähriger Radfahrer bei einem Zusammenstoß mit dem PKW eines 80 Jahre alten Mannes an der Klein Heidorner Straße schwer verletzt worden.

Der 80-Jährige hatte mit seinem Opel Agila die Neustädter Straße aus Richtung Hagenburger Straße kommend befahren. Der 13 Jahre alte Junge befuhr mit seinem Fahrrad in gleicher Richtung, aus Sicht des PKW-Fahrers auf dem linken Gehweg, die Neustädter Straße. An der Einmündung zur Klein Heidorner Straße überquerte der Schüler fahrend den dortigen Fußgängerüberweg. Als der Senior in diese einbog, übersah er den jungen Radler und es kam zu einem Zusammenstoß. Das Kind wurde mit dem Fahrrad noch etwa 20 Meter weit vor dem Auto hergeschoben und anschließend von einem Vorderreifen überrollt. Der 13-Jährige wurde mit schweren - nicht lebensbedrohlichen - Verletzungen durch einen Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Während der Unfallaufnahme war die Klein Heidorner Straße gesperrt, es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen. /he,schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jacobe Heers
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: