Polizeidirektion Hannover

POL-H: 50-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Hannover (ots) - Heute Morgen, gegen 06:40 Uhr, ist es an der Tresckowstraße (Mühlenberg) zu einer Kollision zwischen dem PKW eines 50 Jahre alten Mannes und einer Stadtbahn gekommen. Der Autofahrer zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Der 50-Jährige hatte die Tresckowstraße in Richtung stadteinwärts befahren, als er an einem unbeschrankten Bahnübergang offenbar das für ihn geltende Rotlicht übersah. Trotz einer sofort eingeleiteten Gefahrenbremsung des 34-jährigen Stadtbahnfahrers kam es zum Zusammenstoß mit der aus Sicht des Skoda-Fahrers von rechts kommenden Stadtbahn der Linie 3, die in Richtung Altwarmbüchen fuhr. Das Auto wurde im Gleisbereich durch die Stadtbahn an der rechten Fahrzeugseite erfasst und stark beschädigt. Der PKW-Fahrer konnte sich eigenständig aus dem Fahrzeug befreien und wurde schwer verletzt in eine Klinik gefahren. Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 4 000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme war bis etwa 07:30 Uhr ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. /he,hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jacobe Heers
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: