Polizeidirektion Hannover

POL-H: Langenhagen: Vier verletzte Businsassen bei Verkehrsunfall

Hannover (ots) - Beim Spurwechsel hat gestern gegen 17:40 Uhr ein Daimler auf der Godshorner Straße einen Linienbus leicht touchiert. Durch die Gefahrenbremsung des Üstra-Busses haben sich drei Insassen leichte, eine 68-Jährige schwere Verletzungen zugezogen.

Der Omnibus war am Montagnachmittag von Godshorn kommend auf der Godshorner Straße in Richtung Walsroder Straße unterwegs gewesen. An der ampelgeregelten Kreuzung am Langenforther Platz hatte sich der Bus auf der separaten Linksabbiegespur eingeordnet. Als der 42-jährige Daimler-Fahrer offensichtlich unvermittelt von der daneben liegenden Geradeausspur vor den Linienbus wechselte, nahm der Busfahrer (34 Jahre alt) eine Gefahrenbremsung vor. In der Folge touchierte der Linienbus den Daimler leicht am linken, hinteren Kotflügel. Bei dem Unfall verletzten sich zwei Kinder - drei und vier Jahre alt - sowie ein 42-Jähriger leicht. Eine 68-Jährige zog sich schwere Verletzungen am Knie und an der Schulter zu. Rettungswagen transportierten die vier zur medizinischen Versorgung in Krankenhäuser. Weitere Passagiere, der Busfahrer und auch der Daimler-Fahrer blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von zirka 3 000 Euro. / st, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: