Polizeidirektion Hannover

POL-H: 15-Jähriger von Zug erfasst und tödlich verletzt

Hannover (ots) - Heute Mittag, gegen 13:00 Uhr, ist ein 15-Jähriger an der S-Bahn Haltestelle Langenhagen-Kaltenweide von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden.

Der 15-Jährige hatte offenbar versucht, einen im Bahnhof wartenden Zug zu erreichen und wollte aus diesem Grund, an einer nicht dafür freigegebenen Stelle, die Gleise im Bahnhofsbereich überqueren. Er übersah dabei offensichtlich eine von links in Richtung Norden durchfahrende Regionalbahn und wurde von dieser frontal erfasst. Der Jugendliche verstarb trotz durchgeführter Reanimationsmaßnahmen vor Ort an seinen Verletzungen. Sein 16 Jahre alter Begleiter erlitt einen Schock. Bis etwa 16:00 Uhr fand in diesem Bereich kein Bahnverkehr statt, es kam zu Behinderungen. /he

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jacobe Heers
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: