Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung Hainholz: Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus Polizei ermittelt Brandursache

Hannover (ots) - Die Brandermittler gehen bei dem Feuer, das gestern gegen 14:00 Uhr im Kellerverschlag eines Wohn- und Geschäftshauses an der Schulenburger Landstraße ausgebrochen ist, von einem technischen Defekt aus.

Heute untersuchten die Ermittler des Fachkommissariats für Branddelikte den Kellerraum, in dem gestern Nachmittag ein Feuer ausgebrochen war, sie gehen von einem technischen Defekt an einer Steckdose aus. Ein 27 Jahre alter Mieter hatte gestern Nachmittag Brandgeruch und Rauch im Badezimmer seiner Wohnung im zweiten Obergeschoss bemerkt und die Rettungskräfte verständigt. Später stellte sich heraus, dass es im Kellerverschlag eines 34-jährigen Hausbewohners zu einem Feuer gekommen war. Der 27-Jährige kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vorsorglich in eine Klinik. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf zirka 20 000 Euro. /st, ste

Unsere Meldung vom 10.05.2012: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2250694/polizeidirektion_hannover?search=Hannover

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: