Polizeidirektion Hannover

POL-H: 42-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Hannover (ots) - Heute gegen 11:50 Uhr ist ein 42 Jahre alter Skoda-Fahrer bei einem Unfall auf der Bundesstraße (B) 188 zwischen Burgdorf und Schillerslage schwer verletzt worden. Ein entgegenkommender Sattelzug war bei einem Überholmanöver frontal mit dem PKW kollidiert.

Der 49-jährige LKW-Fahrer war am Mittag mit seinem Sattelzug auf der B 188 in Richtung Hannover unterwegs gewesen. Zwischen Burgdorf und Schillerslage wollte er zwei vorausfahrende Fahrzeuge - einen VW Touareg und einen Traktor - überholen und scherte deshalb in den Gegenverkehr aus. Dabei übersah er offenbar den entgegenkommenden Skoda Octavia des 42-Jährigen. Es kam zum Frontalzusammenstoß, durch den beide Fahrzeuge gegen die Schutzplanke geschleudert wurden. Der Skoda-Fahrer wurde aufgrund der Auslösung seines Airbags im PKW eingeklemmt und musste von Rettungskräften befreit werden. Ein Rettungswagen brachte ihn mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen zur stationären Aufnahme in eine Klinik. Der Fahrer des LKW erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 45 000 Euro. Die Polizei sperrte die B 188 für die Bergungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme bis in die Nachmittagsstunden, es kam zu Verkehrsbehinderungen. / ste

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heiko Steiner
Telefon: 0511 -109 -1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: