Polizeidirektion Hannover

POL-H: Facebook-Auftritt "Polizei Hannover aktuell" wird erneut eingerichtet

Hannover (ots) - Am Donnerstag, den 14.03.2012, findet in der AWD-Arena das Europapokalspiel Hannover 96 gegen Standard Lüttich statt. Die Polizeidirektion Hannover wird die heimischen und auswärtigen Fans wie auch beim Spiel gegen den FC Brügge mit aktuellen Informationen über ihren Facebook-Account "Polizei Hannover aktuell" auf dem Laufenden halten.

Nach den guten Erfahrungen rund um das Brügge-Spiel wird die Polizeidirektion Hannover ihre Präsenz im sozialen Netzwerk Facebook abermals zur Bewältigung eines Fußballeinsatzes nutzen - dies am Donnerstag zum Europapokalspiel zwischen Hannover 96 und Standard Lüttich aus Belgien. Dafür setzt die Behörde wieder ihren zweiten Account "Polizei Hannover aktuell" ein. Die Polizei schätzt auch die nächste Heimbegegnung als "Risiko-Spiel" ein. "Wir wünschen uns, dass unsere offene Kommunikation auf Facebook Gewalt und Konflikten vorbeugen wird und einen Beitrag zum friedlichen und konfliktfreien Ablauf des Abends leistet", sagt Einsatzleiter Guido von Cyrson. Der Einsatzleiter appelliert an alle Besucher des Donnerstag-Spiels, sich friedlich zu verhalten. Unbeteiligte sollten Auseinandersetzungen unbedingt aus dem Weg gehen - und nicht als "Gaffer" der Polizei noch zusätzlich die Arbeit erschweren. Mit speziell ausgebildeten Konfliktmanagern, die von szenekundigen Beamten aus Lüttich begleitet werden, will die Polizeidirektion Hannover gezielt auf die Fans zugehen, um ein "positives Miteinander" zu schaffen. Der neue Account ist ein Ableger der Seite "Polizei Hannover", die seit 1. März 2011 online ist und inzwischen 101.000 "Fans" hat. Durch den "Ableger" möchte die Polizei erreichen, dass die speziellen Informationen, die sich nur auf einen bestimmten Anlass beziehen, nur an wirklich interessierte Nutzer gehen. Facebook-Nutzer können die neue Seite direkt ansteuern und mit "Gefällt mir" zum "Fan" der Seite werden. Damit erhalten sie alle aktuellen Mitteilungen als Posting auf ihre Rechner oder Smartphones. Wer nicht auf Facebook aktiv ist (oder nicht sein möchte), kann die Informationen trotzdem mit einem Besuch auf der Seite abrufen. Eine Mitgliedschaft bei Facebook ist dazu nicht erforderlich. Mit den ersten aktuellen Postings auf der Pinnwand von "Polizei Hannover aktuell" ist ab Donnerstagmittag zu rechnen. Die Seite ist aber bereits online, Interessierte können sich ab sofort als "Fan" anmelden. "Polizei Hannover aktuell" hatte am Morgen nach dem Brügge-Spiel 3640 "Fans". /sw, tr

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Tanja Rißland
Telefon: +49 511 109-1043
E-Mail: Tanja.Riszland@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: