Polizeidirektion Hannover

POL-H: Überfälle auf 20- und 27-jährige Männer

Hannover (ots) - Heute gegen 00:00 Uhr hat eine vierköpfige Tätergruppe einen 20-Jährigen an der Straße Lodyweg (Nordstadt) überfallen. Etwa drei Stunden später ist es zu einem weiteren Raub von drei Angreifern auf einen 27 Jahre alten Mann an der Straße Emma-Frede-Weg (Calenberger Neustadt) gekommen. Die Polizei überprüft Zusammenhänge und sucht Zeugen.

Der 20-Jährige war heute Morgen an der Straße Lodyweg unterwegs gewesen, als ihn die vier Unbekannten in ein Gespräch verwickelten. Plötzlich stießen sie ihn zu Boden, traten auf ihn ein und stahlen sein Portmonee. Danach flüchteten die Angreifer in unbekannte Richtung. Ein 22 Jahre alter Mann fand das Opfer auf dem Gehweg sitzend und verständigte die Polizei. Zu dieser Zeit befand sich eine junge Frau bei dem Verletzten, kümmerte sich um ihn und ging dann davon. Eine Fahndung nach den Tätern verlief erfolglos. Ein Rettungswagen brachte den 20-Jährigen in eine Klinik. Von den Räubern ist lediglich bekannt, dass drei von ihnen während der Tat vermutlich Kapuzenpullover trugen. Ein weiterer Überfall ereignete sich gegen 03:00 Uhr an der Straße Emma-Frede-Weg am östlichen Ihmeufer zwischen Spinnereistraße und Weddigenufer. Hier war ein 27-Jährige zusammen mit zwei Freunden (21 und 25 Jahre alt) in Richtung Spinnereistraße unterwegs gewesen, als ihnen eine Personengruppe entgegenkam. Die Unbekannten sprachen die Männer an und fragten nach Zigaretten. Als diese die Frage verneinten, griff sich einer der Angreifer das Handy des 27-Jährige und stieß ihm gegen den Oberschenkel. Danach entfernte sich das Tätertrio in Richtung der Justus-Garten-Brücke. Alle drei Täter sind ausländischer Herkunft, etwa 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß und haben eine normale Statur. Während des Überfalls waren sie dunkel gekleidet. Ermittler prüfen die beiden Taten auf Zusammenhänge. Die Polizei bittet Zeugen und insbesondere die junge Frau, die sich um das Opfer im ersten Fall gekümmert hat, sich mit der Polizeiinspektion West unter der Telefonnummer 0511 109-3920 in Verbindung zu setzen. / tr

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Tanja Rißland
Telefon: +49 511 109-1043
E-Mail: Tanja.Riszland@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: