Polizeidirektion Hannover

POL-H: 15-Jähriger schwer verletzt

Hannover (ots) - Gestern Abend gegen 17:45 Uhr ist es an der Ferdinand-Wallbrecht-Straße (List) zu einem schweren Unfall gekommen, bei dem ein 15-Jähriger schwer verletz worden ist. Ein zunächst flüchtige Opel-Fahrer ist durch die Polizei schnell ermittelt worden.

Der 77-jährige Fahrer war mit seinem PKW-Opel an der Ferdinand-Wallbrecht-Straße in Richtung Lister Kirchweg unterwegs gewesen, als unmittelbar vor ihm ein Linienbus an der Haltestelle Moltkeplatz hielt. Trotz durchgezogener Linie fuhr der Senior an dem stehenden Bus vorbei. Der 15-jährige Junge hatte den Nahverkehrsbus verlassen und wollte vor dem Bus die Straße überqueren, als er von dem Opel Omega erfasst und auf die Straße geschleudert wurde. Der 77 Jahre alte Mann setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Zeugen des Vorfalls merkten sich jedoch das Kennzeichen, so dass der Fahrer schnell ermittelt werden konnte. Der 15-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Ein Krankenwagen transportierte ihn in eine Klinik, in der er stationär behandelt wird. An dem Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Die Ferdinand-Wallbrecht-Straße war während der Unfallaufnahme für etwa eine Stunde voll gesperrt. Die Polizei suchte den Verursacher zu Hause auf und beschlagnahmte den Führerschein des PKW-Fahrers. Gegen ihn wird nun wegen Verkehrsunfallflucht, Straßenverkehrsgefährdung und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. / tr, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Tanja Rißland
Telefon: +49 511 109-1043
E-Mail: Tanja.Riszland@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: