Polizeidirektion Hannover

POL-H: Schwerer Unfall an der Bundesstraße (B) 65

Hannover (ots) - Gestern Abend gegen 18:30 Uhr ist es an der B 65 bei Bantorf (Barsinghausen) zu einem schweren Unfall gekommen, bei dem eine 56-jährige Frau schwer und zwei weitere Unfallbeteiligte (65 und 67 Jahre alt) leicht verletzt worden sind.

Der 67-jährige Fahrer war mit seinem PKW-Skoda an der Abfahrt Bad Nenndorf der Bundesautobahn 2 unterwegs gewesen und wollte nach rechts auf die B 65 in Richtung Hannover einbiegen. Seinen Angaben zufolge konnte er nicht bremsen und fuhr geradeaus. Dabei fuhr der Skoda über einen Fahrbahnteiler, hob ab und kollidierte mit dem Opel einer entgegenkommenden 56 Jahre alten Frau. Diese wurde in ihrem Corsa, der sich bei dem Anstoß einmal um die eigene Achse drehte, eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen. Die durch Zeugen alarmierte Feuerwehr schnitt die Frau heraus, ein Rettungswagen brachte sie zur stationären Behandlung in eine Klinik. Der Skoda kam in einem Graben zum Stehen. Der 67-Jährige und seine 65 Jahre alte Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt und ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei stellte den Skoda Oktavia sicher. An beiden Autos entstand Totalschaden. Die Schadenshöhe beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf etwa 13 000 Euro. / tr, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Tanja Rißland
Telefon: +49 511 109-1043
E-Mail: Tanja.Riszland@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: