Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizei fasst mutmaßliche Benzin-Diebe

Benzin 1

Hannover (ots) - Polizisten haben Dienstag gegen 00:35 Uhr bei einer Verkehrskontrolle an der Vahrenwalder Straße (Vahrenheide) zwei Männer (23 und 24 Jahre) in einem PKW gestoppt und darin zahlreiche Kanister mit insgesamt 520 Liter Benzin sichergestellt. Dabei handelt es sich vermutlich um Diebesgut .

Einer Zivilstreife war am Dienstag ein offensichtlich überladener Citroen aufgefallen, der auf der Vahrenwalder Straße in Richtung stadtauswärts unterwegs gewesen war. Die Beamten entschlossen sich zu einer Kontrolle und stoppten den PKW. Als sie an das Fahrzeug herantraten staunten sie nicht schlecht: Der 24-jährige Beifahrer hatte einen gefüllten Benzinkanister auf dem Schoß und rauchte eine Zigarette. Nachdem sie den Mann aufgefordert hatten, das - in diesem Fall besonders gesundheitsgefährdende - Rauchen einzustellen, nahmen die Ermittler den Innenraum des Wagens näher in Augenschein. Dort entdeckten sie auf der umgeklappten Rückbank und im Kofferraum zahlreiche weitere Behältnisse. Insgesamt stellten die Beamten 18 Kanister sicher - Inhalt: rund 520 Liter Super-Benzin. Des Weiteren fanden die Polizisten eine Einrichtung zum Absaugen und Umfüllen von Kraftstoff. Sowohl der 23 Jahre alte Fahrer des Citroen als auch sein 24-jähriger Beifahrer machten unklare und widersprüchliche Angaben zur Herkunft des Benzins. Der Ältere ist bereits - unter anderem im Zusammenhang mit Eigentumsdelikten - polizeilich aufgefallen. Die Tatverdächtigen wurden im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Beamten gehen nach derzeitigen Erkenntnissen davon aus, dass die Männer den Kraftstoff gestohlen haben und ermitteln wegen Diebstahls. Ferner hat die Polizei ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstoßes gegen die Gefahrgutverordnung eingeleitet. Bislang ist unklar, woher das Benzin stammt. Zeugen oder potenzielle Geschädigte melden sich bitte unter der Telefonnummer 0511 109-3117 beim Polizeikommissariat Nordstadt. / ste, hil

Bild(er) zur Meldung finden Sie zum Download unter http://www.presseportal.de/link/PD_Hannover

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heiko Steiner
Telefon: 0511 -109 -1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: