Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zimmerbrand in Dachgeschoss

Hannover (ots) - Gestern Abend ist es gegen 19:30 Uhr zu einem Brand in einem Dachgeschosszimmer einer Doppelhaushälfte am Kleiberweg (Misburg-Nord) gekommen. Verletzte hat es nicht gegeben, der Schaden beläuft sich auf zirka 100 000 Euro.

Ein Zimmermieter aus dem ersten Obergeschoss, der gestern Abend vor dem Haus eine Zigarette geraucht hatte, wurde auf das Feuer aufmerksam. Dem 38-Jährigen fiel auf, dass im Haus plötzlich alle Lichter ausgingen und aus dem Giebelfenster Flammen schlugen. Er verständigte daraufhin die Feuerwehr und informierte die anderen Hausbewohner. Nach den bisherigen Erkenntnissen war der Brand in einem Dachgeschosszimmer ausgebrochen - der Untermieter hielt sich zu diesem Zeitpunkt nicht dort auf. Drei der vier Wohnungen sind bis auf Weiteres unbewohnbar. Es entstand ein Sachschaden von zirka 100 000 Euro. Die Ermittler haben heute den Brandort untersucht, sie gehen von einem technischen Defekt aus. /st,ste

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: