Polizeidirektion Hannover

POL-H: Drei Verletzte bei Unfall mit Stadtbahn

Hannover (ots) - Bei einer Kollision zwischen einem Renault-Clio und einer Stadtbahn sind gestern Nachmittag gegen 15:50 Uhr an der Erich-Panitz-Straße (Laatzen) drei Insassen des PKW verletzt worden, einer davon schwer.

Die 40 Jahre alte Fahrerin des Renault war zusammen mit ihrem Ehemann (40), der 17 Jahre alten Tochter und dem 16-jährigen Sohn auf der Erich-Panitz-Straße, aus Rethen kommend, in Richtung Hildesheimer Straße unterwegs gewesen. In Höhe der Robert-Koch-Straße wollte die Frau mit dem Clio wenden und nutzte dabei den vorhandenen Durchbruch des Gleiskörpers. Hierbei übersah sie die in gleiche Richtung fahrende Stadtbahn und es kam zum Zusammenstoß. Bei dem Unfall wurde der hinten links sitzende 16-Jährige schwer verletzt und kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. Die 17-jährige Tochter - sie war Beifahrerin - und der 40 Jahre alte Ehemann erlitten leichte Verletzungen und wurden ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Die Renault-Fahrerin sowie die Insassen der Stadtbahn blieben unverletzt. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 17 000 Euro. Die Erich-Panitz-Straße war bis 16:45 Uhr stadtauswärts gesperrt. Es kam zu geringfügigen Behinderungen./ schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: