Polizeidirektion Hannover

POL-H: Promillefahrt endet auf dem Dach

Hannover (ots) - Eine 30-Jähriger hat heute gegen 03:35 Uhr an der Bürgermeister-Fink-Straße (Südstadt) die Kontrolle über seinen PKW verloren und sich mit dem Fahrzeug überschlagen. Der Mann ist unverletzt geblieben. Er hat deutlich unter Alkoholeinfluss gestanden.

Der 30-Jährige war am frühen Morgen mit seinem Seat auf der Bürgermeister-Fink-Straße in Richtung Alte Döhrener Straße unterwegs gewesen. Offenbar kam er mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte einen dort stehenden Anhänger sowie einen geparkten Hyundai. Der Fahrer verlor die Kontrolle über den Seat, dieser überschlug sich und blieb im Kreuzungsbereich Bürgermeister-Fink-Straße / Alte Döhrener Straße auf dem Dach liegen. Eine vorbeikommende Autofahrerin wurde auf den Unfall aufmerksam und alarmierte die Rettungskräfte. Der 30-Jährige blieb unverletzt und konnte sich selbständig aus seinem Auto befreien. Polizeibeamte stellten fest, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab 2, 32 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen (das Ergebnis steht noch aus). Die Ermittler stellten den Führerschein des 30-Jährigen sicher und leiteten ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein. Die Höhe des entstandenen Sachschadens an den Fahrzeugen beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf rund 6 000 Euro. / ste, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heiko Steiner
Telefon: 0511 -109 -1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: