Polizeidirektion Hannover

POL-H: Erneut viele Verstöße bei Alkoholtestkäufen

Hannover (ots) - Bei Alkoholtestkäufen am vergangenen Freitagabend ist in über 62 Prozent der Fälle Alkohol an Minderjährige verkauft worden. Bei der gemeinsamen Aktion der Landeshauptstadt Hannover und der Polizeidirektion Hannover ist damit weiterhin keine positive Trendwende erkennbar.

Freitagabend haben die Polizeidirektion Hannover und der Fachbereich Jugend und Familie - Jugendschutz - der Landeshauptstadt Hannover in der Zeit von 16:00 bis 21:30 Uhr Testkäufe durchgeführt. Drei Teams, jeweils zusammengesetzt aus Mitarbeitern der Landeshauptstadt, Fachoberschüler/-innen der Polizei im Alter von 15 bis 17 Jahren und Beamten der Polizeidirektion Hannover, testeten insgesamt 53 Verkaufsstellen im gesamten Stadtgebiet. Die Tester suchten 25 Kioske, 23 Supermärkte und fünf Tankstellen auf. In 18 Fällen erhielten die Jugendlichen alkoholische Getränke in Kiosken, 13mal in Supermärkten und zweimal an den Kassen von Tankstellen. Die Landeshauptstadt wird in allen 33 Fällen, in denen ein Verkauf der Spirituosen erfolgte, Ordnungswidrigkeitenanzeigen fertigen. Bei erneut etwas über 62 Prozent Verstößen gegen die Jugendschutzbestimmungen ist die Zahl im Vergleich zur letzten Kontrolle im Dezember 2011 nahezu identisch, die erhoffte Trendwende damit ausgeblieben. Besonders auffällig war diesmal die hohe Prozentzahl (72 Prozent) an Verstößen in Kiosken. Hier fiel auf, dass in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle die Kioskbetreiber und das Verkaufspersonal es unterließen, nach dem Alter zu fragen und sich den Ausweis zeigen zu lassen. Auch zukünftig werden die Polizeidirektion Hannover und die Landeshauptstadt die Kontrollmaßnahmen fortsetzen./ schie, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: