Polizeidirektion Hannover

POL-H: Festnahme nach Einbruch in eine Schule

Hannover (ots) - Ein 44-Jähriger ist gestern gegen 16:00 Uhr in eine Schule an der Röntgenstraße (List) eingebrochen. Ein 24 Jahre alter Lehrer hat ihn bei der Tat überrascht und die Polizei informiert - Festnahme.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 44-Jährige durch ein Metalltor - dieses hatte er vermutlich aufgebrochen - in das Schulgebäude gelangt. Anschließend versuchte der Einbrecher den Schulkiosk aufzubrechen und durchwühlte auf der Suche nach Wertgegenständen das Lehrerzimmer. Dort wurde der an einem Sonntag zufällig anwesende Lehrer auf den Täter aufmerksam. Nachdem der 24-Jährige den Unbekannten angesprochen hatte, lief dieser über den Flur davon und flüchtete aus der Schule. Die Beute - ein Laptop und eine Kamera - ließ er in einer Tasche am Tatort zurück. Der Zeuge informierte sofort die Polizei, die den mutmaßlichen Einbrecher in der Nähe der Schule festnahm. Der Tatverdächtige ist der Polizei wegen Eigentumsdelikten und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz bekannt ist. In einer Vernehmung machte er keine Angaben zu den ihm gemachten Vorwürfen. Da er bereits wegen eines anderen Strafverfahrens per Haftbefehl gesucht wurde, sitzt der 44-Jährige jetzt in Haft. / krä, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Krämer
Telefon: 0511 109-1044
Fax: 0511 109-1040
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: