Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mühlenberg: Junge Frau vergewaltigt

Hannover (ots) - Eine 33-Jährige war am Sonntag gegen 01:00 Uhr an der Leuschnerstraße von zwei Männern überfallen und von einem der beiden vergewaltigt worden. Die Kripo veröffentlicht nun eine Phantomskizze des Mittäters und sucht nach Zeugen.

Eigenen Angaben zufolge war die 33-Jährige in der Nacht von Samstag auf Sonntag (14./15.01.2012) in der City unterwegs gewesen. Nach Mitternacht fuhr sie vom Steintor mit einem Taxi zum Mühlenberg und stieg an der Ecke Stauffenbergplatz aus. Die 33-Jährige setzte dann ihren weiteren Heimweg zu Fuß über den Ossietzkyring und einen Verbindungsweg, vorbei an einem Bolz- und Spielplatz, direkt auf die Leuschnerstraße fort. Wenig später nahm sie zunächst die Stimme eines Mannes hinter sich wahr. Dieser holte schnell auf, ging dann links neben ihr, machte weiter Sprüche wie "kommst du von ner Party" und ließ sich nicht abschütteln. Plötzlich tauchte ein zweiter Mann an ihrer rechten Seite auf, der der 33-Jährigen völlig unvermittelt eine Ohrfeige verpasste. Anschließend kam es zu einem kurzen Gerangel bei dem die junge Frau stürzte. Einer der beiden Männer war dann sofort über ihr, drückte sie weiter zu Boden und vergewaltigte das Opfer - irgendwann ließ der Täter dann von ihr ab. Das nächste, was die 33-Jährige wahrgenommen hatte, war, dass sie von einer ihr unbekannten Frau angesprochen wurde. Die Erklärung: Ein Ehepaar (42 und 45 Jahre), das am Sonntag gegen 01:30 Uhr mit dem Auto an der Leuschnerstraße entlang gefahren war, hatte in Höhe Hausnummer 36 die auf dem Gehweg/der Fahrbahn liegende junge Frau bemerkt und dann die Polizei sowie einen Krankenwagen verständigt.

Bei beiden Männern handelt es sich vermutlich um Südländer - sie sprachen deutsch mit einem "straßentypischen Slang". Der Täter, der sie vergewaltigte, ist zirka 25 Jahre alt, etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß, schlank, hat dunkle glatte Haare. Er war mit einer blauen Jeanshose und einer dunklen Reißverschlussjacke (ohne Kapuze) mit abgesetzten Bündchen sowie einem dunklen (Polo-)Hemd mit Kragen bekleidet. Sein Komplize - zu ihm gibt es eine Phantomskizze - ist zirka 20 bis 25 Jahre alt, ungefähr 1,70 bis 1,75 Meter groß und schlank, hat kurze dunkle Haare und eine auffällige knollige Nase. Seine Bekleidung: blaue Jeans, dunkle Jacke mit Stehkragen und abgesetztem Bund.

Die Polizei bittet Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden. /st, schie

Das Phantombild des Gesuchten finden Sie zum Download unter: http://www.presseportal.de/link/PD_Hannover

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe / Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1058 / -1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: