Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizei nimmt Kioskeinbrecher fest

Hannover (ots) - Beamte des Polizeikommissariats Südstadt haben gestern Abend gegen 23:45 Uhr drei 18, 19 und 21 Jahre alte Männer festgenommen. Das Trio steht im Verdacht, kurz zuvor in einen Kiosk an der Straße Am Graswege (Südstadt) eingebrochen zu haben.

Eine 80-jährige Anwohnerin aus der nahegelegenen Alten Döhrener Straße hatte gegen 23:35 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht und die Polizei über einen möglichen Einbruch in den Kiosk informiert. Nachdem die eingetroffenen Polizisten das Objekt umstellt hatten, hörten sie aus dem Innern Geräusche und forderten die mutmaßlichen Einbrecher auf, sich zu stellen. Kurz nacheinander kamen daraufhin der 18-Jährige sowie sein 21-jähriger Komplize aus dem Kiosk. Beide ließen sich genauso widerstandslos festnehmen wie deren 19 Jahre alter Mittäter. Den Mann entdeckten die Fahnder in unmittelbarer Nähe zwischen zwei Autos kauernd - er hatte offenbar für die beiden Haupttäter Schmiere gestanden. Während der 19-Jährige den Einbruch zugab, machten seine Bekannten keine Angaben. Alle drei sind bereits polizeilich in Erscheinung getreten, der 18-Jährige sowie der 21-Jährige unter anderem wegen Eigentumsdelikten. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde das Trio wieder entlassen./ schie, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: