Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung Tankstellenräuber stellt sich der Polizei

Hannover (ots) - Der Überfall auf eine Tankstelle an der Mecklenheidestraße (Ledeburg) am Samstagabend, 17.12.2011 ist geklärt. Ein 28-Jähriger hat sich gestern bei der Kriminalpolizei gestellt und den Raub gestanden.

Offensichtlich hatte sich der Tatverdächtige zunächst bei einem Rechtsanwalt zu dem Überfall eingelassen und dann gestern über diesen Kontakt zu dem Fachkommissariat für Raubdelikte aufgenommen. Der 28-Jährige gestand den Ermittlern den Raub auf die Tankstelle. Bei seiner Vernehmung erklärte er auch, bei dem Überfall eine Spielzeugpistole benutzt zu haben. Der Beschuldigte wurde nach den polizeilichen Maßnahmen in Absprache mit der Staatsanwaltschaft wieder entlassen. Gegen ihn wird nun wegen räuberischer Erpressung ermittelt.

Rückblick:

Der Räuber hatte an jenem Samstagabend den Verkaufsraum betreten, sich dann ein dunkles Tuch vor das Gesicht gezogen, maskiert die allein anwesende Angestellte mit einer Pistole bedroht und Geld gefordert. Anschließend hatte er in die von der 19-Jährigen geöffneten Kasse gegriffen und war mit den Tageseinnahmen geflüchtet. Eine Überwachungskamera lieferte schließlich Fahndungsfotos zu dem Mann (wir haben berichtet). /st

Unsere Pressemeldungen vom 18.12.2011 und 02.01.2012 www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2167740/pol-h-zeugenaufruf-unbekannter-ueberfaellt-tankstelle

www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2174481/pol-h-nachtragsmeldung-ueberfall-auf-tankstelle-polizei-sucht-raeuber-mit-fotos

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: