Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mutmaßliches Diebesgut - Polizei bittet um Hinweise

Hannover (ots) - Die Polizei Hannover ermittelt gegen eine achtköpfige Tätergruppe, die im Verdacht steht, im vergangenen Jahr zahlreiche Wohnungseinbrüche begangen zu haben. Bei Wohnungsdurchsuchungen haben die Beamten umfangreiches Beweismaterial sichergestellt. Mehrere gefundene Schmuckstücke konnten bislang nicht zugeordnet werden - die Polizei bittet um Hinweise zur Herkunft der Gegenstände.

Die acht Männer im Alter zwischen 25 und 50 Jahren waren im Zuge von Ermittlungen - unter anderem durch an einem Tatort hinterlassene Fingerspuren - ins Visier der Polizei geraten. Die Gruppe wird beschuldigt, für mindestens zwölf Wohnungseinbruchdiebstähle in der Region Hannover und Hildesheim verantwortlich zu sein. Dabei waren Wertgegenstände - unter anderem Schmuck, Uhren und Elektrogeräte - gestohlen worden. Die Ermittler schließen jedoch nicht aus, dass noch zahlreiche weitere Taten auf das Konto der Gruppe gehen. Die Beamten vermuten, dass es sich bei den Verdächtigen um eine überregional agierende Bande handelt und prüfen derzeit Zusammenhänge zu rund 75 ähnlich gelagerten Delikten im Raum Hannover. Alle Taten hatten sich zwischen Mai und September vergangenen Jahres ereignet. Die Beschuldigten sind bereits im Zusammenhang mit Eigentumsdelikten polizeilich aufgefallen. Drei der Männer (25, 29 und 32 Jahre) konnten festgenommen werden und befinden sich in Untersuchungshaft. Gegen drei weitere mutmaßliche Komplizen erließ ein Richter Haftbefehle - nach ihnen wird derzeit gefahndet. Bei Wohnungsdurchsuchungen in Hannover, Hildesheim und Bramsche stellten Ermittler umfangreiches Beweismaterial und Diebesgut sicher. Zahlreiche gefundene Schmuckstücke konnten bislang jedoch nicht zugeordnet werden. Die Polizei veröffentlicht nun Fotos dieser Gegenstände. Hinweise zu deren Herkunft nimmt die Polizeiinspektion Ost unter der Telefonnummer 0511 109-2717 entgegen. / ste, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heiko Steiner
Telefon: 0511 -109 -1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell