Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zwei Schwerverletzte bei Unfall

Hannover (ots) - Gestern Abend gegen 22:30 Uhr ist es an der Bundesstraße (B) 441 zwischen der Hannoverschen Straße und der Hauptstraße (Wunstorf) zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem zwei 35 und 41 Jahre alte Frauen schwer verletzt worden sind.

Ersten Ermittlungen zufolge war die 35-Jährige mit ihrem PKW Chevrolet an der Hochstraße in Wunstorf in Richtung stadtauswärts unterwegs gewesen, als sie im Auslauf einer Rechtskurve in den Gegenverkehr geriet. Vermutlich verlor sie aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte frontal mit dem Opel Corsa der 41-jährigen Fahrerin. Eine 35 Jahre alte Unfallzeugin leistete Erste Hilfe bis Rettungswagen die zwei Frauen in Kliniken transportierten, in denen sie derzeit behandelt werden. Die jüngere schwebt in Lebensgefahr - ein Arzt entnahm ihr eine Blutprobe, da der Verdacht besteht, dass sie unter Alkoholeinfluss gefahren war. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10 000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die B 441 für zwei Stunden gesperrt. Die Polizei stellte beide Autos sicher. Gegen die 35 Jahre alte Frau wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. /tr, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Tanja Rißland
Telefon: +49 511 109-1043
E-Mail: Tanja.Riszland@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: