Polizeidirektion Hannover

POL-H: 21-Jähriger nach versuchtem Einbruch festgenommen

Hannover (ots) - Die Polizei hat gestern Abend gegen 20:30 Uhr einen 21-jährigen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, kurz zuvor einen versuchten Einbruch im Keller eines Altenpflegeheimes an der Straße Am Listholze (List) verübt zu haben.

Nach bisherigen Ermittlungen hatte der 21-Jährige mit einem bislang unbekannten Mittäter im Keller des Pflegeheimes versucht, einen Spind aufzubrechen. Der 42-jährige Hausmeister des Altenheimes - er kam zufällig in den Kellerraum - überraschte das Duo, woraufhin die beiden flüchteten. Der Zeuge alarmierte die Polizei und verfolgte die Täter. Während der Verfolgung schlug der 21-Jährige dem 42-Jährigen mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Er konnte von Polizisten in der Nähe angetroffen und festgenommen werden. Seinem Komplizen gelang die Flucht. Der 21-Jährige - er ist der Polizei als Intensivtäter bekannt - hat die Tat in einer polizeilichen Vernehmung gestanden. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und versuchtem Einbruchsdiebstahl eingeleitet. Er wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Ermittlungen zu seinem Mittäter dauern an. /hil,ste

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: