Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! 16-Jähriger ausgeraubt

Hannover (ots) - Zwei Unbekannte haben gestern gegen 20:40 Uhr einen Jugendlichen an der Bushaltestelle "Osterfelddamm" (Groß-Buchholz) mit einem Messer bedroht und Geld geraubt. Anschließend ist das Räuberduo mit der Beute davon gerannt.

Nach bisherigen Erkenntnissen wartete der 16-Jährige gestern Abend an der Haltestelle "Osterfelddamm" auf einen Bus, als zwei unbekannte, vermummte Gestalten von der gegenüber liegenden Seite auf ihn zukamen. Einer der beiden bat zunächst um eine Zigarette und verlangte dann Geld. Als das Opfer darauf nicht reagierte, packte der Täter es am Arm und bedrohte es mit einem Messer. Nachdem der Jugendliche daraufhin - wie gefordert - sein Portmonee rausgerückt hatte, griff sich der Täter einige Scheine, warf den Geldbeutel auf den Boden und wies den 16-Jährigen dann unter verbalen Drohungen an, wegzulaufen. Der Schüler rannte daraufhin bis zur nächsten Bushaltestelle "Haberhof" und konnte noch erkennen, dass beide Räuber in Richtung Hochhäuser flüchteten.

Der Wortführer der beiden ist zirka 16 Jahre jung, zirka 1,70 bis 1,75 Meter groß, sehr schlank, hat einen dunklen Teint, kurze schwarze Haare und auffallend buschige Augenbrauen. Er war mit einem dunklen Pullover, einer dunklen Jacke sowie einer sehr weiten hellblauen Jeans (G-Star) bekleidet und trug schwarze Wollhandschuhe. Darüber hinaus war er mit einem dunklen, bis unter die Nase gebundenen Tuch vermummt. Sein gleichaltriger Komplize ist zirka 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank. Seine Bekleidung: schwarzer Kapuzenpullover mit Reißverschluss, dunkle weit geschnittene Hose. Auch er war mit einem schwarzen Tuch vermummt.

Die Polizei bittet Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, sich bei der Polizeiinspektion Süd unter der Telefonnummer 0511 109-3620 zu melden./ st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: