Polizeidirektion Hannover

POL-H: 15-Jähriger bedroht Lehrer

Hannover (ots) - Heute Vormittag gegen 11:00 Uhr ist ein 15-jähriger Schüler der Gerhart-Hauptmann-Realschule an der Herrmann-Bahlsen-Allee (Groß Buchholz) betrunken in der Schule erschienen, hat einen 36-jährigen Lehrer verbal bedroht, getreten und mit einem Skalpell herumgefuchtelt. Die Polizei hat den Jungen in Gewahrsam genommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der Schüler erst zur dritten Stunde in offensichtlich alkoholisiertem Zustand in der Schule erschienen und hatte sich vor dem Zimmer der Vertrauenslehrerin aufgehalten. Diese versuchte ein Gespräch mit ihm zu führen, woraufhin er die Schule verließ. Auf dem Parkplatz hielt er plötzlich ein Skalpell in der Hand und fuchtelte damit herum. Der hinzukommende 36-jährige Lehrer wurde von dem Schüler beleidigt, bedroht und beim Weggehen getreten. Der 15-Jährige hielt sich noch eine kurze Zeit vor dem Gebäude auf. Anschließend lief er über das Schulgelände in unbekannte Richtung davon. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief zunächst negativ. Gegen 12:00 Uhr fand die Besatzung eines Rettungswagens den jungen Mann liegend an der Straße Am Listholze auf. Die hinzugerufenen Beamten nahmen ihn in Gewahrsam und verbrachten ihn zur Wache. Von dort wurde er ins Kinderkrankenhaus Bult gebracht. Gegen den 15-Jährigen wird nun wegen Bedrohung und Körperverletzung ermittelt. / tr, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: