Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Trickbetrügerin erbeutet Geld

Hannover (ots) - Am Samstag zwischen 11:15 und 12:15 Uhr hat eine Unbekannte in der Wohnung einer 69 Jahre alten Frau an der Leipziger Straße (Vahrenheide) Geld und Schmuck erbeutet. Ein ähnlicher Vorfall hat sich Montag zwischen 14:00 und 14:30 Uhr an der Straße Hägewiesen (Sahlkamp) in der Wohnung einer 62-Jährigen ereignet. An beiden Tagen erschlich sich die Betrügerin das Vertrauen der Frauen unter dem Vorwand ihre Krankheiten heilen zu können.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte die Betrügerin die 69-Jährige Samstagmittag beim Einkaufen angesprochen. Nachdem sie ihr die Zukunft vorausgesagt hatte, indem sie ihr aus der Hand las, versprach die Frau der Seniorin ihre Krankheiten mit Hilfe eines Hühnereis heilen zu können. In der Wohnung des Opfers gab diese der Unbekannten schließlich 19 000 Euro, Schmuck, ein Ei und weitere Utensilien - alle Gegenstände seien für die durchgeführte Heilungszeremonie notwendig gewesen. Erst später bemerkte die 69-Jährige den Diebstahl des Geldes und Goldschmucks. Die Betrügerin ist zirka 1,50 Meter groß, hat eine normale Figur, braune Haare zum Zopf gebunden und sprach während der Tat russisch. Sie war mit einer dunklen, hüftlangen Winterjacke, einer dunkelblauen Jeans und einem dunklen Schal bekleidet und trug eine Brille mit schmalen Gläsern und breiten, braunen Bügeln. Außerdem gab sie an "Gala" zu heißen und 35 Jahre alt zu sein. Am Montag wurde eine weitere 62-jährige Frau an einer Straßenbahnhaltestelle angesprochen. Auch hier bot eine Unbekannte auf Russisch an, mit Hilfe eines Eis Krankheiten zu heilen. In der Wohnung der 62-Jährigen kam es zu einer ähnlichen Tatbegehung wie am vergangenen Samstag. Neben einem Ei, einem Nachthemd und einem Faden händigte die Geschädigte Schmuck und hohe Geldbeträge aus. Das Alter der Betrügerin wird auf zirka 27 Jahre geschätzt. Sie ist etwa 1,50 Meter groß, war mit einer dunklen, kurzen Winterjacke, einer dunklen Hose, einem schwarzen Pullover und knielangen, schwarzen Stiefeln bekleidet. Außerdem trug sie eine auffällige Sonnenbrille mit gelben Gläsern. Die Polizei sucht nun nach Zeugen oder weiteren Geschädigten, die Hinweise auf die unbekannte Betrügerin geben können. Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Nordstadt unter der Telefonnummer 0511 109-3117 entgegen. /krä, ste

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: