Polizeidirektion Hannover

POL-H: Kind bei Unfall schwer verletzt

Hannover (ots) - Gestern gegen 17:00 Uhr ist ein Siebenjähriger beim Überqueren der Fußgängerfurt einer Ampel an der Fössestraße (Linden) mit einem Opel zusammengestoßen. Der Junge hat schwere Verletzungen erlitten.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war eine 42-Jährige am Nachmittag mit ihrem Opel Zafira auf dem linken Fahrstreifen der Fössestraße in Richtung Köthnerholzweg unterwegs gewesen. An der Ampelanlage in Höhe der Limmerstraße fuhr die Frau aufgrund von "stop and go" bei Gelblicht in den Bereich der Fußgängerfurt ein. Der Siebenjährige lief dort bei Grünlicht über die Ampel und prallte gegen die linke hintere Seite des Autos. Das Kind stürzte und erlitt eine Beinfraktur. Ein Rettungswagen brachte den Jungen zur stationären Aufnahme in eine Klinik. An dem PKW entstand kein Sachschaden. / ste, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heiko Steiner
Telefon: 0511 -109 -1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: