Polizeidirektion Hannover

POL-H: Autofahrer prallt gegen Baum

Hannover (ots) - Heute gegen 05:45 Uhr ist ein 46-Jähriger mit seinem Honda zwischen Wunstorf und Neustadt am Rübenberge von der Fahrbahn der Kreisstraße (K) 332 abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Fahrer hat schwere Verletzungen erlitten.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der 46-Jährige am Morgen mit seinem Honda Civic auf der K 332 aus Richtung Wunstorf kommend in Richtung Neustadt am Rübenberge unterwegs gewesen. Kurz vor dem Fliegerhorst Wunstorf geriet er mit dem Wagen ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer erlitt schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Aufnahme in eine Klinik. An dem Auto entstand Sachschaden in Höhe von rund 3 000 Euro. Die Polizei sperrte die K 332 für die Dauer der Unfallaufnahme bis etwa 06:40 Uhr, zu Verkehrsbehinderungen kam es nicht. Bislang ist unklar, warum der Honda-Fahrer die Kontrolle über den PKW verloren hat. Seinen Angaben zufolge hatte er einen Schatten - möglicherweise ein Wildtier - auf der Fahrbahn gesehen und wollte diesem ausweichen. Die Ermittlungen dauern an. / ste, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heiko Steiner
Telefon: 0511 -109 -1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: