Polizeidirektion Hannover

POL-H: 78-jähriger Radfahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Hannover (ots) - Heute gegen 14:45 Uhr ist ein 78 Jahre alter Radfahrer an der Hauptstraße/ Einmündung zur Hanosanstraße in Osterwald-Unterende (Garbsen) von einem PKW erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war der Senior mit seinem Herrenrad auf dem Radweg der Hanosanstraße in Richtung Hauptstraße unterwegs gewesen, um diese geradeaus zu überqueren. Dabei übersah er offensichtlich eine von links kommende 48-jährige Opel-Fahrerin. Der Radler wurde im Einmündungsbereich von dem PKW seitlich erfasst und in einen Graben geschleudert. Der 78-Jährige erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen, ein Rettungshubschrauber flog ihn in eine hannoversche Klinik. Nach polizeilichen Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf etwa 2 000 Euro. Die Hauptstraße war während der Unfallaufnahme bis zirka 18:00 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen. /hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: