Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zwei Schwerverletzte nach Unfall unter Alkoholeinfluss

Hannover (ots) - Ein offenbar alkoholisierter 35-Jähriger ist heute gegen 13:15 Uhr mit seinem Opel auf der Landesstraße (L) 380 zwischen den Ortschaften Negenborn und Resse in den Gegenverkehr geraten. Dabei ist er frontal mit dem Suzuki eines 47-Jährigen zusammengestoßen. Beide Fahrer haben schwere Verletzungen erlitten.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der 35-Jährige am Mittag mit seinem Opel Combo auf der L 380 - aus Richtung der Ortschaft Abbensen kommend in Richtung Resse - unterwegs gewesen. Zeugenangaben zufolge fuhr der Mann mehrfach "Schlangenlinien". Schließlich geriet der Fahrer mit seinem Opel in den Gegenverkehr. Ein entgegenkommender Autofahrer konnte noch auf den Grünstreifen ausweichen und entging einer Kollision. Ein nachfolgender 47 Jahre alter Suzuki Vitara-Fahrer stieß jedoch frontal mit dem Opel zusammen. Der 47-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch Rettungskräfte befreit werden. Sowohl er als auch der Fahrer des Opel erlitten schwere Verletzungen und wurden mit Rettungswagen zur stationären Aufnahme in Kliniken gebracht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf rund 10 000 Euro. Bei dem 35-Jährigen wurde deutlicher Atemalkoholgeruch festgestellt. Ihm wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen (das Ergebnis steht noch aus). Die Polizei sperrte die L 380 während der Unfallaufnahme für etwa eine Stunde - es kam zu Verkehrsbehinderungen. / ste, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heiko Steiner
Telefon: 0511 -109 -1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: