Polizeidirektion Hannover

POL-H: Unfall zieht Sperrung der neuen Bundesstraße (B) 188 nach sich B 188
Burgdorf

    Hannover (ots) - Heute ist es gegen 14:00 Uhr auf der neuen B 188 (Umgehungsstraße) zu einer Kollision zwischen einem PKW Renault Master und einem VW Touran gekommen. Bei dem Unfall sind drei Personen leicht verletzt worden. Die B 188 ist bis zirka 15:40 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt gewesen.

    Die 44 Jahre alte Fahrerin des PKW Renault war am Nachmittag auf der B 443 - aus Richtung Schillerslage kommend - in Richtung Burgdorf unterwegs gewesen. Noch auf der Auffahrtspur der neuen B 188 in Richtung Hannover stellte die junge Frau offensichtlich fest, dass sie hier falsch war und wendete ihren Wagen, um die gegenüberliegende Auffahrt zurück in Richtung Burgdorf zu nehmen. Bei diesem Wendemanöver kollidierte der Renault Master mit dem Touran eines 52-Jährigen, der die B 188 aus Richtung Uetze kommend in Richtung Hannover fuhr. Die Renault-Fahrerin und einer ihren beiden Beifahrer (Ehemann, 58 Jahre alt) wurden noch am Unfallort von einer Rettungswagenbesatzung medizinisch versorgt. Die Beifahrerin im Touran (50 Jahre alt) - ebenfalls leicht verletzt - kam in ein Krankenhaus. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ungefähr 24 000 Euro. Die B 188 blieb bis zirka 15:40 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: