Polizeidirektion Hannover

POL-H: 4-Jähriger läuft vor Streifenwagen Entenfangweg
Ledeburg

    Hannover (ots) - Heute Nachmittag ist gegen 14:00 Uhr ein 4-jähriger Junge am Entenfangweg in Hannover-Ledeburg ohne auf den fließenden Verkehr zu achten auf die Fahrbahn gelaufen und von einem vorbeifahrenden VW-Bulli der Polizei erfasst worden. Das Kind hat eine Kopfplatzwunde erlitten und ist zur Beobachtung über Nacht in ein Krankenhaus gekommen.

    Die 30 Jahre alte Mutter holte zur Unfallzeit gerade ihren Sohn aus dem Kindergarten am Entenfangweg ab. Plötzlich lief der 4-Jährige los und rannte zwischen den am Straßenrand geparkten PKW hindurch auf die Fahrbahn. Dort fuhr gerade ein 41-jähriger Polizeikommissar des Polizeikommissariates Stöcken mit einem VW Bulli-Steifenwagen vorbei und erfasste das Kind mit der vorderen, rechten Fahrzeugseite. Der Fahrer erkannte den Jungen erst im letzten Moment und konnte weder rechtzeitig abbremsen noch ausweichen. Nach der Kollision stand der 4-Jährige wieder auf und rannte zu seiner Mutter zurück. Ersten Untersuchungen der behandelnden Ärzte zufolge erlitt das Kind eine Kopfplatzwunde, diverse Prellungen und Hautabschürfungen. Er bleibt zur Beobachtung über Nacht in einem Kinderkrankenhaus. Nach Zeugenangaben gibt es derzeit keine Hinweise, dass der Polizeibeamte in der Tempo-30-Zone zu schnell unterwegs gewesen war. /bod

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressesprecher
Olaf Bode
Telefon: +49 (0)511 109 1042
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: