Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mann auf Bahnübergang tödlich verletzt Neustadt-Eilvese

Hannover (ots) - Gegen 18.25 Uhr am frühen Dienstagabend ist bei Neustadt-Eilvese ein Mann von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Bei dem Opfer handelt es sich offensichtlich um Fußballnationaltorwart Robert Enke von Hannover 96. Erste polizeiliche Erkenntnisse deuten auf einen Suizid hin. Wir informieren Sie im Laufe des Abends weiter. Ein Pressesprecher der Polizeidirektion Hannover wird gegen 21 Uhr vor Ort sein. sw Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Pressesprecher Stefan Wittke Telefon: +49 (0)511 109 1004 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: