Polizeidirektion Hannover

POL-H: Wohnungsbrand - 36-Jähriger in Lebensgefahr! Herzogweg
Lehrte

    Hannover (ots) - Heute Früh ist es am Herzogweg in Lehrte zu einem Brand in einem Reihenmittelhaus gekommen. Die 85 Jahre alte Eigentümerin und ihr 36-jähriger Enkel sind durch Rauchgase verletzt worden. Bei dem Mann besteht akute Lebensgefahr.

    Ein 40-jähriger aufmerksamer Nachbar hatte heute Morgen gegen 04:45 Uhr starke Rauchentwicklung am Nachbarhaus bemerkt und sofort die Feuerwehr informiert. Beim Eintreffen der Rettungskräfte schlugen die Flammen im Erdgeschoß bereits aus den Fenstern. Die 85 Jahre alte Hauseigentümerin kam den Einsatzkräften an der Tür entgegen und gab ihnen den Hinweis auf ihren im Erdgeschoß wohnenden Enkel. Der Mann wurde von der Feuerwehr bewusstlos in seinem Wohnzimmer aufgefunden. Mit einer Rauchgasvergiftung kam er in ein Krankenhaus - es besteht akute Lebensgefahr. Auch die ältere Dame erlitt eine leichte Vergiftung und wurde zur Beobachtung stationär aufgenommen. Die Brandermittler gehen zum jetzigen Zeitpunkt von einer fahrlässigen Brandstiftung aus. Möglicherweise verursachte eine brennende Zigarette im Wohnzimmer des Enkels das Feuer. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf zirka 50 000 Euro. / gl, noe

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: Anja.Glaeser@Polizei.Niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: