Polizeidirektion Hannover

POL-H: Streifenwagen kollidiert mit Taxi - zwei Leichtverletzte Sallstraße
Südstadt

    Hannover (ots) - Ein Streifenwagen ist heute Morgen gegen 03:00 Uhr an der Sallstraße mit einem Taxi zusammengestoßen. Die Beifahrerin im VW Passat sowie der Taxifahrer sind bei dem Unfall leicht verletzt worden.

    Der 25-jährige Fahrer des Streifenwagens war auf der Krausenstraße - von der Hildesheimer Straße kommend - in Richtung Sallstraße unterwegs gewesen. Er beabsichtigte den Kreuzungsbereich geradeaus in Richtung Große Düwelstraße zu überqueren. Hierbei missachtete der Beamte offensichtlich die Vorfahrt des für ihn von links kommenden Taxis eines 37-Jährigen. Der Daimler Benz fuhr frontal gegen die linke Seite des VW Passat. Im weiteren Verlauf stieß der Streifenwagen mit dem linken vorderen Kotflügel seitlich gegen den Masten einer Ampelanlage, schleuderte rückwärts gegen eine Streugutkiste und prallte schließlich mit dem Heck gegen einen Strommasten. Das Taxi wurde durch die Kollision nach links aus der Fahrbahn gedrückt und prallte auf dem Gehweg gegen eine gefüllte Sandkiste. Während der Fahrer des Streifenwagens unverletzt blieb, zogen sich seine 31 Jahre alte Beifahrerin sowie der Taxifahrer leichte Verletzungen zu. Die junge Frau kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus und ist zurzeit nicht dienstfähig. Der 37-Jährige wollte selbständig einen Arzt aufsuchen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 44 500 Euro. /st, noe

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: