Polizeidirektion Hannover

POL-H: Wohnung ausgebrannt Wunstorfer Landstraße
Ahlem

    Hannover (ots) - Montagmittag gegen 13:00 Uhr ist bei einem Feuer eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Wunstorfer Landstraße komplett ausgebrannt. Die Polizei hat als Brandursache einen technischen Defekt festgestellt.

    Eine 57-jährige Nachbarin sowie ein 48 Jahre alter, in einer Nachbarwohnung arbeitender Maler hatten Brandgeruch und Qualm aus einer Wohnung im dritten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses festgestellt und die Rettungskräfte alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte das Einzimmerappartement bereits in voller Ausdehnung. Den Einsatzkräften gelang es bis zirka 13:40 Uhr das Feuer zu löschen. Durch die starke Hitzeentwicklung wurden auch die Wände von zwei angrenzenden Wohnungen in Mitleidenschaft gezogen. Personen wurden nicht verletzt. Die 40-jährige Wohnungsmieterin war nicht zu Hause. Brandermittler der Polizei haben heute Morgen das Appartement untersucht und einen technischen Defekt an einem Elektrogerät als Brandursache festgestellt. Den Schaden schätzen sie auf etwa 50 000 Euro. / schie, ms

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: