Polizeidirektion Hannover

POL-H: Auto landet im Maschsee Karl-Thiele-Weg
Südstadt

    Hannover (ots) - Am frühen Donnerstagmorgen gegen 01:30 Uhr sind vier Heranwachsende (einmal 19 und dreimal 20 Jahre alt) mit einem VW Golf am Karl-Thiele-Weg direkt in den Maschsee gefahren. Die Insassen haben den Wagen unverletzt verlassen können.

    Das Quartett war gegen 01:30 Uhr mit seinem Wagen vom Pänner-Schuster-Weg kommend, durch eine Bahnunterführung in den Karl-Thiele-Weg gefahren. Dieser, um den Maschsee führende Fuß- und Radweg, darf normalerweise durch Kraftfahrzeuge nicht befahren werden. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, verlor der Fahrer die Kontrolle über das Auto und fuhr geradeaus in den Maschsee. Zuvor kollidierte der Golf mit einer am Ufer stehenden Parkbank. Den vier Insassen gelang es, den Wagen, der bis zum Dach im Wasser versank, unverletzt zu verlassen und ans Ufer zu klettern. Hier wurden sie von den bereits zwischenzeitlich durch Zeugen verständigten Polizeibeamten durchnässt in Empfang genommen. Dem 20-jährigen, vermutlichen Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, bei ihm wurde ein Atemalkoholwert von 1,68 Promille gemessen. Da derzeit noch nicht geklärt ist, wer den Wagen tatsächlich gelenkt hatte, mussten auch der 19-Jährige - er pustete 0,42 Promille - sowie ein weiterer 20-jähriger Insasse - er pustete 0,88 Promille - Blutentnahmen über sich ergehen lassen. Das Auto konnte mit einer Seilwinde ans Ufer gezogen werden. / schie, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: