Polizeidirektion Hannover

POL-H: 13- und 15-Jähriger testen selbstgebastelten Brandsatz Am Lindener Hafen
Linden-Mitte

    Hannover (ots) - Am gestrigen Abend gegen 20:30 Uhr haben ein 13- und ein 15-Jähriger einen Brandsatz gegen eine Fabrikhalle an der Straße Am Lindener Hafen geworfen. Es ist niemand verletzt worden.

    Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein 39 Jahre alter Mitarbeiter einer Entsorgungsfirma an der Außenwand einer Fabrikhalle plötzlich Flammenschlag festgestellt und gesehen, wie sich mehrere Personen in Richtung eines benachbarten Kulturvereins entfernten. Mit Hilfe eines Angehörigen der Moschee konnten die alarmierten Polizeibeamten den 15-Jährigen und dessen 13 Jahre alten Begleiter ermitteln. Beide hatten einen Glasbehälter mit einem Benzin-Wasser-Gemisch gefüllt, diesen angezündet und gegen die Betriebshalle geworfen. Die Jungs gaben an, dies im Fernsehen gesehen zu haben und nun selbst mal ausprobieren zu wollen. Der 39-jährige Mitarbeiter konnte die Flammen mit einem Wasserkanister löschen. Es sind keine Personen verletzt worden. Am Gebäude ist ein geringfügiger Sachschaden durch die Russentwicklung der Flammen entstanden. Die Polizei ermittelt nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und Sachbeschädigung. /gl, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: Anja.Glaeser@Polizei.Niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: