Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf ! Unbekannte überfallen Tankstelle Wunstorfer Landstraße
Ahlem

    Hannover (ots) - Zwei unbekannte Männer haben am frühen Mittwochmorgen gegen 02:30 Uhr eine Tankstelle an der Wunstorfer Landstraße überfallen. Obwohl die Räuber einen 67-jährigen Angestellten mit Pfefferspray besprüht hatten, gelang es ihm, die Täter in die Flucht zu schlagen. Die Polizei sucht nun Zeugen.

    Der 67-Jährige hatte sich allein in der Tankstelle befunden, als er eine männliche Person vor der Tür feststellte. Um diesen anzusprechen, begab sich der Angestellte in Richtung der Eingangstür, als plötzlich zwei Männer auf ihn zuliefen und ihm sofort Pfefferspray in das Gesicht sprühten. Das Opfer flüchtete hinter den Verkaufstresen, die Täter setzten dort erneut Pfefferspray gegen ihn ein. Dem Mann gelang es, einen hinter dem Tresen deponierten Schlagstock sowie einen Schreckschussrevolver zu ergreifen. Mit dem Revolver schlug er einem der Räuber auf den Kopf. Die Täter flüchteten zunächst, der Geschlagene drehte jedoch um und besprühte den 67-Jährigen erneut mit Pfefferspray. Anschließend liefen beide Männer ohne Beute in unbekannte Richtung davon. Am Tatort ließen sie eine Schreckschusspistole zurück. Beide Täter waren etwa 20 bis 25 Jahre alt. Einer der beiden - er sprühte mit Pfefferspray - trug eine helle Oberbekleidung mit dunkler Kapuze und eine dunkle Hose. Er war etwa 1,75 Meter groß. Der zweite Mann war zirka 1,80 Meter groß und trug dunkle Bekleidung. Beide Räuber sollen eine weiße Maskierung gehabt haben. Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den flüchtigen Tätern geben können, mögen sich mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 in Verbindung setzen. / schie, noe

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: