Polizeidirektion Hannover

POL-H: Hausfriedensbruch - Polizei räumt "Boehringer-Gelände" Kirchrode

    Hannover (ots) - Die Polizeiinspektion Süd hat heute Mittag das so genannte Boehringer-Gelände im hannoverschen Stadtteil Kirchrode geräumt. Die hier festgestellten 16 junge Männer und Frauen wurden vorläufig in Gewahrsam genommen, alle erhielten Platzverweise. Insgesamt verlief die Räumung ruhig, es wurde niemand verletzt.

    Insgesamt 16 Tierschutzaktivisten hatten sich in der Nacht zum 22. August widerrechtlich Zugang zu dem mehrere tausend Quadratmeter großen und dicht bewachsenen Gelände verschafft und besetzt. Der private Sicherheitsdienst informierte die Polizei am Samstagmorgen - die Firma Boehringer erstattete Anzeige wegen Hausfriedensbruchs und stellte Strafantrag. Die polizeilichen Räumungsmaßnahmen, an denen zirka 80 Beamte beteiligt waren, begannen gegen 11:45 Uhr, nachdem zuvor das Areal durchkämmt worden war und Gespräche mit den Besetzern stattgefunden hatten. Beamte des Spezialeinsatzkommandos Niedersachsen wurden hinzugezogen, um die 16 jungen Leute von zwei Hausdächern und einer Eiche zu holen - alle konnten unverletzt geborgen werden. Gegen 13:00 Uhr war das Gelände komplett geräumt. Alle 16, vorläufig in Gewahrsam genommenen Besetzer werden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen, sie erhalten Platzverweise. Zudem wird jetzt wegen Hausfriedensbruchs gegen sie ermittelt./st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: