Polizeidirektion Hannover

POL-H: 79-Jährige bei Wohnungsbrand lebensgefährlich verletzt Mittelstraße
Hänigsen

    Hannover (ots) - An der Mittelstraße ist es gestern Abend gegen 21:30 Uhr in der Wohnung einer 79-Jährigen zu einem Brand gekommen. Das Feuer griff auch auf den Dachstuhl über. Die Wohnungsinhaberin schwebt in Lebensgefahr!

    Aus bislang ungeklärter Ursache war es in der Fünf-Zimmer-Wohnung der 79 Jahre alten Frau zum Ausbruch eines Feuers gekommen. Ein benachbarter Anwohner alarmierte die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand auch der Dachstuhl des frei stehenden Hauses bereits in Flammen. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer löschen, bevor es auf umliegende Gebäude übergriff. Die Bewohnerin - sie lebt allein in dem Haus - konnte von der Feuerwehr mit starken Brandverletzungen aus ihrer Wohnung gerettet werden. Sie kam mit lebensgefährlichen Verbrennungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Wie es zu dem Feuer gekommen und wie hoch der Sachschaden ist, werden Brandermittler der Kriminalpolizei am Montag untersuchen. / gl, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: Anja.Glaeser@Polizei.Niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: