Polizeidirektion Hannover

POL-H: Dachstuhl ausgebrannt In der Hasenheide
Neustadt-Suttorf

    Hannover (ots) - Aus bisher ungeklärter Ursache ist ein Dachgeschoss eines Einfamilienhauses an der Straße In der Hasenheide in der Nacht zu heute, gegen 01:00 Uhr fast komplett ausgebrannt.

    Die Bewohner das Hauses hatten den Abend auf der Veranda verbracht und waren anschließend zu Bett gegangen. Gegen 01:00 Uhr waren der 56-jährige Mann und seine Ehefrau durch knisternde Geräusche wach geworden. Zu diesem Zeitpunkt stand die Veranda bereits voll in Flammen. Das Ehepaar alarmierte die Feuerwehr und rettete sich selbst ins Freie. Die Einsatzkräfte konnten die Flammen, die mittlerweile auf den Dachstuhl übergeschlagen waren, löschen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 150 000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Brandermittler konnten nicht abschließend klären, ob ein technischer Defekt oder eine fahrlässige Handlung den Brand ausgelöst hat. / hol

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Presse
Petra Holzhausen
Telefon: 0511/109 1041
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: