Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung zur Presseinformation Nr. 5 vom 23. Juni 2009 Golf-Fahrer lebensgefährlich verletzt 65-Jähriger verstirbt im Krankenhaus Bundesautobahn (BAB) 2
Langenhagen

    Hannover (ots) - Der 65 Jahre alte Fahrer eines VW Golf Variant ist Dienstagnachmittag gegen 13:15 Uhr bei einem Unfall auf der BAB 2 lebensgefährlich verletzt worden. Er verstarb gestern Abend in einem Krankenhaus.

    Nach bisherigen Erkenntnissen hatte sich auf der BAB 2 im Bereich der Anschlussstelle Langenhagen ein Rückstau gebildet. Ein 31-jähriger Fahrer eines Sattelzuges scherte trotz Überholverbots für LKW auf den mittleren Fahrstreifen aus. Der herannahende Golf-Fahrer erkannte die Situation offensichtlich zu spät, fuhr in den Sattelzug und rutschte unter dessen Auflieger. Der 65-Jährige kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus (wir berichteten). Dort verstarb der Mann noch am gestrigen Abend aufgrund der Schwere seiner Verletzungen. / schie, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: