Polizeidirektion Hannover

POL-H: Rollerdieb erwischt Hannoversche Straße
Misburg

    Hannover (ots) - Heute Nacht gegen 01:00 Uhr haben Streifenbeamte des Kommissariates Misburg an der Hannoverschen Straße einen 16-jährigen Rollerdieb verfolgt und gefasst. Der 16 Jahre alte Rollerfahrer war den Beamten zunächst aufgefallen, weil er ohne Helm die Hannoversche Straße befahren hatte, worauf ihn die Polizisten anhalten wollten. Der junge Mann ignorierte jedoch die Anhaltezeichen, legte dann plötzlich den Roller auf der Straße ab und flüchtete zu Fuß. Nach kurzer Verfolgung konnten ihn die 30 und 32 Jahre alten Polizisten stellen und festnehmen. Der 16-Jährige widersetzte sich dabei mit Schlägen in Richtung der Beamten und beleidigte diese mehrfach. Die Ermittler stellten fest, dass der junge Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Da er den Roller zudem unter Alkoholeinfluss fuhr, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Nach Abschluss der Maßnahmen sollte der 16-Jährige in die Obhut seiner Mutter übergeben werden. Er weigerte sich jedoch nun die Wache zu verlassen und setzte sich erneut verbal wie körperlich gegen die Polizisten zur Wehr. Bei dem Beschuldigten handelt es sich um einen polizeilich bekannten Intensivtäter gegen den nun Verfahren wegen Schwerem Fall des Diebstahls, Trunkenheit im Verkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Körperverletzung und Hausfriedensbruchs eingeleitet werden. Die 48-jährige Eigentümerin des Rollers konnte ermittelt werden, das Fahrzeug wurde zunächst sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: Anja.Glaeser@Polizei.Niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: