Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Betrüger erbeutet 35 000 Euro Katalonienweg
List

    Hannover (ots) - Gestern gegen 16:15 Uhr ist ein 81- und 83-jahres altes Ehepaar in seiner Wohnung am Katalonienweg Opfer eines Trickbetrügers geworden. Unerkannt ist der Betrüger mit einer mit 35 000 Euro gefüllten Geldkassette entkommen. Am Montagnachmittag hatte ein unbekannter jüngerer Mann bei dem 81 und 83 Jahre alten Ehepaar geklingelt, sich als Verwandter ausgegeben und sich so Einlass in die Wohnung verschafft. Der Trickbetrüger gewann das Vertrauen der älteren Herrschaften, indem er sie in ein Gespräch über die Familie verwickelte. Später gab er an, bei dem Ehepaar Geld für einen angeblichen Autokauf hinterlegen zu wollen. Er zeigte einen Umschlag mit Geld und brachte die 81-Jährige dazu, diesen in einem Schrank zu verwahren, in dem das Ehepaar bereits eine Geldkassette mit eigenem Erspartem aufbewahrte. Nachdem der Betrüger somit das Versteck kannte, lenkte er beide Opfer durch weiteres Erzählen ab. Anschließend nahm er seinen Umschlag doch wieder aus dem Schrank - gleichzeitig offensichtlich auch die mit 35 000 Euro gefüllte Kassette. Er verlies fluchtartig die Wohnung. Zeitgleich bemerkten beide Rentner das Fehlen der Geldkassette im Schrank. Der Mann ist zirka 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und vermutlich südeuropäischer Herkunft. Er hat dunkles Haar und trug einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war er mit einer Jeans, einer dunklen Jacke und einem dunklen Basecap. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich beim Polizeikommissariat Nordstadt unter der Telefonnummer 0511 109 - 3117 zu melden.

    Präventionstipps: Die Polizei rät: Lassen Sie keine fremden Menschen in ihre Wohnung oder in ihr Haus. Bei unbekannten Besuchern ziehen Sie Nachbarn hinzu oder bestellen Sie Besucher zu einem späteren Termin, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist. Händigen Sie angeblichen Verwandten niemals Geld aus, verraten Sie vor allem Ihre Wertsachenverstecke nicht. Größere Geldbeträge sollten Sie niemals zu Hause aufbewahren. Ziehen Sie Nachbarn oder Vertrauenspersonen hinzu, wenn Ihnen Personen verdächtig vorkommen. Benachrichtigen Sie in jedem Fall die Polizei über den Vorfall und erstatten Sie Anzeige, wenn Sie bereits Opfer einer solchen Straftat geworden sind./gl, noe

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: Anja.Glaeser@Polizei.Niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: