Polizeidirektion Hannover

POL-H: LKW fällt nach Unfall auf PKW Bundesautobahn (BAB) 7
Region Hannover

    Hannover (ots) - Heute Nacht gegen 02:10 Uhr ist bei einem Verkehrsunfall auf der BAB 7 ein LKW umgekippt und auf einem Auto zum Liegen gekommen. Der PKW-Fahrer blieb wie durch ein Wunder unverletzt.

    Ein 42-jähriger Mann war mit seinem Mercedes auf dem mittleren Fahrstreifen der BAB 7 in Fahrtrichtung Kassel unterwegs. Kurz hinter der Anschlussstelle Hannover-Nord übersah er offenbar den wesentlich langsameren und direkt vor ihm fahrenden LKW eines 71-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeuge gerieten daraufhin ins Schleudern und prallten in die Mittelschutzplanke. Der 7,5-Tonner überschlug sich anschließend und landete auf dem Auto des Unfallverursachers. Wie durch ein Wunder stieg der 42-jährige Autofahrer unverletzt aus seinem Wagen. Auch der 71-jährige LKW-Fahrer und sein 49-jähriger Beifahrer kamen relativ glimpflich davon, sie wurden leicht verletzt. Bis zirka 04:30 Uhr wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle  vorbeigeführt. Zur Bergung der Fahrzeuge, an denen Totalschaden entstand, musste die Autobahn kurzfristig voll gesperrt werden. / schie, hol

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: