Polizeidirektion Hannover

POL-H: Verkehrsunfall mit drei Verletzten Messeschnellweg - Bundesstraße (B) 3
Hannover

    Hannover (ots) - Heute sind gegen 13:50 Uhr drei Personen bei einem Verkehrsunfall auf dem Messeschnellweg verletzt worden und zur medizinischen Behandlung in Krankenhäuser gekommen. Die Fahrbahn in Fahrtrichtung Celle ist für eine Stunde gesperrt gewesen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 55-jähriger Fahrer mit seiner A-Klasse den Messeschnellweg in Richtung Celle. Auf Höhe des Seelhorster Kreuzes wechselte er vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Offensichtlich übersah er hierbei den mit hoher Geschwindigkeit herannahenden Fiat Stilo eines 18-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch sich der Fiat überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Die Mercedes A-Klasse kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in die Seitenschutzplanke. Der 55-Jährige blieb unverletzt. Von den vier Insassen des Fiat Stilo kamen der 18-jährige Fahrer, die 42-jährige Beifahrerin und ein 22-Jähriger, der im Fond gesessen hatte, schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser. Ein ebenfalls auf der Rückbank sitzender 13-Jähriger blieb unverletzt. Der Sachschaden liegt bei knapp 9 000 Euro. Die Richtungsfahrbahn musste für eine gute Stunde gesperrt werden. Der Verkehr wurde abgeleitet./noe

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: