Polizeidirektion Hannover

POL-H: Jugendliche werfen unbekannten Gegenstand von Brücke Messeschnellweg (B3)
Bemerode

    Hannover (ots) - Jugendliche werfen unbekannten Gegenstand von Brücke Messeschnellweg (B3) / Bemerode Samstag Abend haben zwei Jugendliche gegen 19:30 Uhr einen bislang unbekannten Gegenstand von der Brücke Bischofshol auf den Messeschnellweg geworfen.

    Ein auf der B3 fahrender Motorradfahrer sah die beiden Jugendlichen auf der Brücke stehen. Plötzlich warf einer der beiden einen faustgroßen Gegenstand auf die Fahrbahn. Der 31-jährige Motorradfahrer, ein Polizeibeamter, der privat unterwegs war, konnte nur durch einen sofortigen Spurwechsel dem Gegenstand ausweichen. Geistesgegenwärtig fuhr er vom Schnellweg ab und nahm die Verfolgung auf. Er traf beide Jugendliche noch in Brückennähe an und hielt sie bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die 14- und 16-Jährigen gaben an, lediglich Grünzeug von einem Baum auf die Fahrbahn geworfen zu haben. Den Jugendlichen wurde die Gefährlichkeit ihrer Tat erläutert. Selbst das Werfen scheinbar ungefährlicher Gegenstände von Brücken auf Fahrbahnen kann unvorhergesehene schwere Unfälle hervorrufen. Gegen beide wird nun wegen des Verdachts des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt./pan,zz

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Julia Panten
Telefon: 0511 - 109    - 1041
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: