Polizeidirektion Hannover

POL-H: Sattelzug kippt um Bundesstraße (B) 6
Garbsen, OT Meyenfeld

    Hannover (ots) - Ein mit Hühnern beladener Sattelzug ist heute gegen 03:20 Uhr im Baustellenbereich der B 6 in Meyenfeld gegen die Schutzplanke geraten und umgekippt. Ein Teil der Ladung ist dabei auf die Fahrbahn gerutscht.

    Nach bisherigen Erkenntnissen war der LKW mit Anhänger auf der Bremer Straße (B 6) aus Neustadt kommend in Richtung Hannover unterwegs. Im Baustellenbereich -hier gibt es einen Fahrstreifen für jede Richtung, der durch eine Baustellen-Schutzplanke getrennt ist- geriet der 36-Jährige mit der Zugmaschine aus bislang unbekannten Gründen offensichtlich zunächst nach rechts gegen die Schutzplanke und kippte nach zirka 16 Metern auf die linke Seite. Anschließend rutsche das Gespann, das rund 8 500 lebende Hühner geladen hatte, auf der Schutzplanke noch einige Meter weiter und kam dann zum Stillstand. Durch den Aufprall wurde die Plane des Anhängers aufgerissen. Ein Teil der Containerboxen rutschte auf die Fahrbahn. Zahlreiche Tiere wurden hierbei aus den Boxen geschleudert und verendeten. Der 36 Jahre alte Brummi-Fahrer kam mit leichten Verletzungen zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. An dem LKW (nicht mehr fahrbereit) entstand ein Sachschaden von rund 22 000 Euro. Die Bergungsarbeiten an der Bremer Straße dauern zur Zeit noch an. Die B 6 bleibt bis dahin noch in beide Richtungen voll gesperrt./st, zz

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: