Polizeidirektion Hannover

POL-H: Gruppe verletzt zwei Personen Blumenauer Straße
Wunstorf

    Hannover (ots) - Heute Morgen, gegen 00:45 Uhr sind zwei  19 und 21 Jahre alte Personen aus einer Gruppe von etwa 20 Personen heraus verletzt worden. Die Polizei konnte weitere Ausschreitungen verhindern. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte die Gruppe zunächst in einem Jugendzentrum gefeiert. Später sind dann einige von ihnen in Richtung des Wunstorfer Bahnhofes gezogen. Hier kam es offensichtlich zum Streit mit der 19-Jährigen und ihrem 21-jährigen Begleiter. Eine Polizeistreife wurde auf die beiden Angegriffenen aufmerksam und konnte noch sehen, wie der 21-Jährige getreten wurde. Die Täter flüchteten sofort. Im Rahmen der Fahndung wurde ein 27 Jahre alter Mann festgenommen. Der zweite, 19 Jahre alte Täter, steht namentlich fest. Sie stehen im Verdacht die beiden Personen aus der Gruppe heraus angegriffen zu haben. Die 19-Jährige wurde durch Faustschläge im Gesicht verletzt, der 21-Jährige hatte Reizgas in die Augen gesprüht bekommen. Gegen die Beschuldigten wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Zur Unterstützung ihrer Kollegen waren diverse Streifenwagen aus der Umgebung nach Wunstorf gefahren. Die Beamten überprüften die Personalien der restlichen Gruppe. Neun Personen erhielten Platzverweise, zu weiteren Auseinandersetzungen kam es dadurch nicht mehr. / hol

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Presse
Petra Holzhausen
Telefon: 0511/109 1041
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: