Polizeidirektion Hannover

POL-H: 2. Drogentoter Carl-Neuberg-Straße
Groß-Buchholz

    Hannover (ots) - Am 15.02.2009 ist kurz nach 08:00 Uhr ein 17-Jähriger in der Medizinischen Hochschule Hannover an den Folgen seines Drogenkonsums verstorben.

    Der 17 Jahre alte Jugendliche konsumierte nach bisherigen Erkenntnissen am 10.02.2009 in der elterlichen Wohnung in Hessisch Oldendorf gemeinsam mit einem Freund Cannabis. Darüber hinaus inhalierte er die Dämpfe von Feuerzeugbenzin. Anschließend verlor er das Bewusstsein und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Da sich sein Gesundheitszustand verschlechterte wurde er in die Medizinische Hochschule nach Hannover verlegt, wo er am 15.02.2009 an den Folgen des Drogenkonsums verstarb. Der 17-Jährige ist der zweite Rauschgifttote in der Region Hannover im Jahr 2009. Im Vergleichszeitraum 2008 gab es sechs Drogentote./noe, hol

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: